Drohnenbrut als Ameisenfutter!

Antworten
Benutzeravatar
Wolfgang
Administrator
Offline
Beiträge: 392
Registriert: Di 18. Okt 2016, 20:16
Kontaktdaten:

#1

Beitrag von Wolfgang »

Drohnenbrut als Ameisenfutter

Gibt viele Ameisenarten die gerne die Brut der Honigbiene als gutes Eiweißfutter nehmen.
In den Sommermonaten wird deren Drohnenbrut oftmals herausgeschnitten und entsorgt.
Wo ein Imker in der Nähe ist, einfach mal nachfragen.
Drohnenbrut lässt sich einfrieren und somit für die Wintermonate konservieren.
Zudem eine Möglichkeit um die Tötung anderer Futtertiere, Heimchen, Grillen, Fliegen … ein wenig zu reduzieren.

Antworten

Zurück zu „Camponotus“